Christine Büttner

Christine Büttner, Jahrgang 1951 (verheiratet, zwei erwachsene Söhne), studierte in München und Göttingen zunächst Physik.
1983 machte sie ihre große Leidenschaft zum Beruf und wurde Musiklehrerin.

1985 rief sie das Salonorchester „Göttinger Nostalgiker“ ins Leben, in welchem sie bis heute Klarinette (wahlweise Cello oder Kontrabass) spielt. 1990 gründete sie die Musikschule Musi-Kuss e. V., 2015 die „Deutsche Musikstiftung“, um laut eigener Aussage „musizierenden Kindern und der Musik langfristig ein Zuhause zu geben“.
Die Autorin verfasste bereits zahlreiche musikpädagogische Bücher. „Die artgerechte Haltung der Spezies Homo Sapiens“ ist Büttners erster Roman, dem noch weitere folgen sollen.

 

Im MEDU Verlag:

Die artgerechte Haltung der Spezies Homo Sapiens